Workshop und Seminar: „Stress beginnt im Kopf -
Achtsamkeit, Körperwahrnehmung, Glaubenssätze und soziale Kompetenz als Schlüssel für einen konstruktiven Umgang“


  Stress_Seminar_website Schauen Sie auf Ihr wichtigstes Kapital!!!!

Ihre Gesundheit, Arbeitskraft und Lebensfreude!!

Für Unternehmer: Investieren sie in Ihre Mitarbeiter, deren Gesundheit, Leistungskraft und Motivation

Bis zu 30 % der Berufstätigen sind vom Burnout bedroht. Die Arbeit ist dabei oft der Auslöser, nicht aber der Grund für den Zusammenbruch.

Ein Großteil unseres Stresses kommt von „Innen“. Wir produzieren ihn selbst durch Glaubenssätze, innere Botschaften, Muster und eingefahrene Verhaltensweisen..
Diese Art von Stress ist emotional begründet und wird meist als belastend erlebt.

Ein angespannter Kopf macht einen angespannten Körper. Im Seminar „Stress entsteht im Kopf - Achtsamkeit, Körperwahrnehmung und Glaubenssätze als Schlüssel für einen konstruktiven Umgang“ arbeiten Sie daran, Ihre individuellen inneren Stressoren aufzudecken, zu reflektieren und einen positiven, konstruktiven Umgang damit zu finden, zu üben und zu erlernen.

IsarCoaching_Flyer_Angebote.pdf


Im Focus stehen neben Theorie zu Stressentstehung, -erkennung und den Formen der Bewältigung Übungen zu den Säulen der konstruktiven Stressbewältigung, nämlich:

• Glaubenssätze und Verhaltensmuster
• Soziale Kompetenz,  Kommunikation
• Meditation, Bewegung, Atem …..
• Körperwahrnehmung

In erfahrungsorientierten Übungen und interaktivem Arbeiten werden Methoden entwickelt und eingeübt, konstruktiv mit Stressfaktoren /-situationen umzugehen. Die Grundpfeiler des Seminars dafür sind: Bewegung, um vom Kopf wieder in den Körper zu kommen //  „alte“ Glaubenssätze und destruktive Gedanken erkennen und neue konstruktive Einstellungen entwickeln // Dabei hilft Achtsamkeit.

Ziele im workshop:
* Sie erhalten ein Wissen, wie Stress entsteht, seine körperlichen und emotionalen Auswirkungen.
* Welche Symptome warnen mich? Sie erkennen Ihre individuellen Stressmuster und -faktoren.
* Sie erlangen ein Bewusstsein über Stresssituationen
* Wie steige ich rechtzeitig aus dem „Teufelskreis“ aus? Sie entwickeln persönliche Handlungsstrategien im Notfall und zur Vorbeugung,
* Sie erleben die positive Wirkung einer konstruktiven Stressbewältigung.

Ihr Nutzen: Sie gehen im Alltag effektiv und langfristig gelassener mit stressauslösenden Faktoren /  Situationen um.

(Workshop mit praktischen Übungen, individuell vereinbar, mind. 5 Std.)


Intensiver setzten wir uns im drei Tages Seminar mit dem Thema Stress und Stressbewältigung auseinander:

Ziele im Seminar
  • Sie identifizieren Ihre individuellen Stressfaktoren und -quellen
  • Sie entwickeln Bewusstsein für ihre eigenen individuellen Stressauslöser und -situationen
  • Sie werden sich der Risikofaktoren des emotionalen Ausbrennens bewusst
  • Sie überwinden alte Stressmuster und integrieren Handlungsalternativen in Ihren Alltag
  • Sie gehen mit Belastungssituationen besser um
  • Sie verinnerlichen ein Gefühl für Stressmuster Ihrer Mitarbeiter
  • Sie steigern Ihre Lebensqualität und Leistungsfähigkeit
  • Methoden und Schutzfaktoren für den Umgang mit seiner spezifischen Stresssituation zu entwickeln, den Stress zu lindern oder in positive, motivierende, nährende Energie umzuwandeln

Dabei gehen wir u.a. folgenden Fragen nach
  • Welche Symptome warnen mich?
  • Wie erkenne ich meine individuellen Stressmuster?
  • Wie steige ich rechtzeitig aus dem „Teufelskreis“ aus?
  • Welche persönlichen Handlungsstrategien zur Vorbeugung kann ich entwickeln?
  • Welche Möglichkeiten kämen für mich noch in Frage?

Methoden
Mit Feingefühl, Empathie und den individuell passenden Methoden hole ich die Teilnehmer des Seminares aus Ihrem überforderten Geist wieder in den Körper und transportiere das Gefühl, wie wichtig das ist. Sie lernen Möglichkeiten kennen zur Schulung ihrer Körperwahrnehmung, der Entspannung Ihres Geistes und der Bildersprache ihrer Seele.  Rituale helfen Ihnen in die Mitte kommen. Sie erarbeiten sich Wege, um im Alltag das hier Erfahrene umzusetzen und dauerhaft zu integrieren.

Einzel- und Gruppenarbeit, Gruppendiskussion
Flipchart, Kurzvorträge
Bewegung und leichte Yogaübungen
Erfahrungsorientierte Körper-, Energie- und Atemübungen, i.e. Rituale, Achtsamkeitsübungen und Meditation.

Zeitplan
Je nach Dauer des Seminars intensive Auseinandersetzung mit dem Thema.

Sie erfahren, wie Stress entsteht, warum er wichtig und gesund ist, wie er sich aber auch emotional belastend und körperlich krankmachend auswirken kann. Sie lernen Übungen und Methoden, basierend auf Körperbewusstheit, Meditation und Yoga, kennen, um Stress adequat abzubauen. In der Gruppe erarbeiten wir Strategien, um Stress und Stresssituationen konstruktiv zu nutzen. Ziel ist es, dass uns der Stress weniger belastet und idealerweise vom Energiefresser zum Energielieferenten wird.

Am zweiten und dritten Tag erweitern und vertiefen Sie die Übungen und Methoden. Sie beschäftigen sich intesniver mit Ihren individuellen Stressmustern, auslösenden Faktoren, ihrem Stressverhalten innerhalb der Gruppe / im Team oder allgemein im Miteinander. Sie erarbeiten sich Möglichkeiten, konstruktiv damit umzugehen.

gerne informiere ich Sie auch in einem Vortrag über meine Arbeit


was Sie schon immer zum Thema wissen wollten: Ursachen und Risikofaktoren, charakteristische Merkmale und Symptome sowie Möglichkeiten der Prävention und Behandlung. Sie lernen, mögliche Vorboten zu erkennen und zum Beispiel durch einfache Entspannungs- und Antistressübungen vorzubeugen

(Vortrag mit kurzen praktischen Übungen, ca. 2h)
IsarCoaching_flyer_Kurzworkshops.pdf