Vermittlungsgutschein AVGS, Zertifizierung AZAV


Als Arbeitssuchender (arbeitslos bzw. von Arbeitslosigkeit bedroht, auch kürzlich abgeschlossenes Studium, Ausbildung) können Sie eine individuelle Förderung erhalten, die Sie beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt unterstützt. Ein solches individuelles Coaching bzw. Bewerbungscoaching können Sie selbst bei Ihrem Arbeitsvermittler aktiv ansprechen. Dieser entscheidet gemeinsam mit Ihnen, ob eine solche Maßnahme sinnvoll und erfolgsversprechend für Ihre Bewerbungsaktivitäten bzw. Ihre weitere berufliche Karriere ist.

Um an einer „Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung“ teilnehmen zu können, brauchen Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) nach §45 SGB III. Dieser bestätigt, dass Sie die notwendigen Fördervoraussetzungen erfüllen und das Arbeitsamt bzw. das Jobcenter die Kosten für das AVGS Coaching übernimmt. Die mit dem AVGS geförderten Maßnahmen sind für Sie kostenlos.

Wenn Sie als arbeitssuchend gemeldet sind, können Sie den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein bei Ihrem persönlichen Berater bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter beantragen. Haben  Sie einen AVGS erhalten haben, dürfen Sie selbst einen zugelassenen Träger (Zertifiziert nach AZAV) auswählen und den Gutschein dort einlösen. Die Kosten für die Maßnahme rechnet der Träger (Isarcoaching) dann direkt mit der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter ab.

Als nach AZAV zugelassener Träger biete ich Ihnen kompetente Unterstützung bei Ihren Bewerbungsbemühungen bzw. bei der beruflichen Eingliederung oder Neuorientierung an.

Meine Kunden für das Bewerbungscoaching kommen aus München und Umgebung, Starnberg und Wolfratshausen und Augsburg.